Gezeiten

Die Gezeitenzeit in Berck-sur-Mer

baie 2

Jeden Tag gibt es zwei Ebbe-Flut-Zyklen. Zwischen den beiden Zyklen liegt Stauwasser, bei dem die Strömung gleich Null ist. Stauwasser dauert etwa 20 Minuten.

Hier finden Sie die Gezeiten für 2022

Die großen Gezeiten in Berck-sur-Mer

Februar: Von Mittwoch, den 2. bis Freitag, den 4. Februar. Koeffizient 102 am Donnerstag, den 3.

März: Von Donnerstag, den 3. März bis Sonntag, den 6. März. Koeffizient 103 am Freitag, den 4.

April: Sonntag, 17. April bis Mittwoch, 20. April. Koeffizient 103 am Montag, den 18.

Mai: Von Montag, dem 16. bis Donnerstag, dem 19. Mai. Koeffizient 100 am Mittwoch, den 18.

August: Von Freitag, den 12. bis Mittwoch, den 16. August. Koeffizient 103 am Sonntag, den 14.

September: Von Samstag, den 10. bis Mittwoch, den 14. September. Koeffizient 105 am Montag, den 12.

Oktober: Von Sonntag, den 9. bis Mittwoch, den 12. Oktober. Koeffizient 101 am Mittwoch, den 11.

prevention

Seien Sie Vorsichtig! Bevor Sie an den Strand gehen, informieren Sie sich über den Stoff der Fahne, die Gezeitenzeit, das Wetter und die potenzielle Gefahren (Planen, Strömungen, …)

Bei Flut fließen starke Strömungen in die Senke und schließen die Sandbänke ein.

Bei Ebbe entsteht im Kern der Plane eine starke Strömung, die eventuelle Badende ins offene Meer hinaustreibt.

Rot und Gelb: Beaufsichtigtes Baden während der Öffnungszeiten der Rettungsstation

Rot: Baden Verboten

Gelb: Gefährliches aber beaufsichtigtes Baden

Grün: Beaufsichtigtes und gefahrloses Baden

Beaufsichtigter Badebereich begrenzt:

  • Im Süden durch die Verlängerung der Avenue Francis Tattegrain.
  • Im Norden durch die Verlängerung der Rue Lavoisier.

Die Überwachung findet dort vom 30. Juni bis zum 2. September statt.

Einige Ratschläge...

Entfernen Sie sich nicht zu weit vom Ufer und überschätzen Sie sich nicht. Das Schwimmen im Meer kann aufgrund von Strömungen und Wellen gefährlich sein.

Wenn Sie sich in einer Plane verfangen haben, schwimmen Sie nicht gegen die Strömung, sondern lassen Sie sich tragen und versuchen Sie, an den Strand zu gelangen.

Vermeiden Sie bei großer Hitze die Zeit zwischen 12 und 16 Uhr, insbesondere mit Kindern. Werden Sie beim Schwimmen allmählich nass, um einen Hitzeschock zu vermeiden,

Denken Sie daran, sich und Ihre Kinder mit Sonnencreme, einem Hut oder einer Kappe vor der Sonne zu schützen. Befeuchten Sie sich regelmäßig und cremen Sie sich alle zwei Stunden ein.

Geben Sie den Kindern einen Orientierungspunkt (z. B. die am Strand aufgestellten Totems) und statten Sie sie mit einem Armband mit Ihrer Telefonnummer aus.

Behalten Sie die Kinder sowohl im Sand als auch im Wasser ständig im Auge. Im Notfall wenden Sie sich an die Seenotrettung unter der Nummer 196.